Universität Bielefeld, Institut für die Simulation komplexer Systeme

ISKOS

Institut für die Simulation komplexer Systeme

Same information in English

Das Institut für die Simulation komplexer Systeme (ISKOS) wurde im Herbst 1995 ausgehend von einer gemeinsamen Initiative der Fakultät für Physik und der Technischen Fakultät gegründet. Geschäftsführender Leiter des ISKOS ist derzeit Prof. Dr. Frithjof Karsch (Fakultät für Physik).

Das ISKOS bietet ein Forum zur Diskussion und Analyse gemeinsamer Strukturen von komplexen Systemen wie sie in unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen Untersucht werden. Es bietet einführende Kurse in Nutzung massiv paralleler Rechner an und koordiniert ein fächerübergreifendes Kolloquium zu Fragen der Simulation komplexer Systeme.

Es ist auch ein Kompetenzzentrum für die Simulation komplexer System auf Höchstleistungsrechnern und die damit verbundenen Probleme der Algorithmen und die Adaption der Probleme auf parallelen Systemen.

Adresse:

Institut für die Simulation komplexer Systeme
ISKOS
Universität Bielefeld
Postfach 10 01 31
D-33501 Bielefeld
Germany

Tel.: +49 521 106 6224
Fax: +49 521 106 2961

Geschäftsführender Leiter:

Prof. Dr. Frithjof Karsch
Raum: E6-143

Tel.: +49 521 106 6227
email: karsch@physik.uni-bielefeld.de

Ständige Vertretung des Geschäftsführenden Leiters:

Prof. Dr. Edwin Laermann
Raum: E6-127

Tel.: +49 521 106 6222
email: edwin@physik.uni-bielefeld.de

Sekretariat:

Gudrun Eickmeyer
Raum: E6-133

Tel.: +49 521 106 6224
email: gudrun@physik.uni-bielefeld.de

* Mitglieder
* Computer
* Gigabit-Testbett Bielefeld-Paderborn
* Aktivitäten
* DFG-Forschergruppe: Materie unter extremen Bedingungen
* Seminare und Kolloquien
* Veröffentlichungen
* Reiseinformationen


Teilchenphysik Physik Universität

Seite erstellt von Gudrun Eickmeyer
Zuletzt geändert am 15.02.2002 von G. Eickmeyer


Webmaster