Workshops und Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer - Sekundarstufen I und II

 

Computerunterstützte Messungen für den Unterricht

- Messungen mit graphikfähigen Taschenrechner/Messsystemen von Lehrmittelfirmen -

 

Viele schulübliche graphikfähige Taschenrechner bieten - in Verbindung mit einem geeigneten Interface und Sensoren für die unterschiedlichsten Messgrößen – die Möglichkeit, schnell ablaufende Vorgänge im Physikunterricht computerunterstützt zu messen und auszuwerten. Solche Taschenrechner sind inzwischen an den Gymnasien NRWs eingeführt, Interface sowie viele der Sensoren sind  relativ preisgünstig.

 

Im Workshop wird im wesentlichen mit dem TI-nspire gearbeitet - der Workshop gibt eine kurze Einführung in das Messprogramm und verschiedene Mess- und Auswertemöglichkeit. Anschließend besteht die Möglichkeit, mit Hilfe detaillierter Anleitungen Experimente mit verschiedenen Sensoren kennenzulernen und durchzuführen.

 

Die Messideen sind problemlos auf andere Computer-Messsysteme übertragbar; die Workshop-Teilnehmer können - allerdings mit eingeschränktem Sensorangebot - auch andere Messsystem (Cassy, Cobra 4, Pasco Explorer) ausprobieren.

 

Download von Experimentieranleitungen für TI-nspire

 

Download von Experimentieranleitungen für TI-Vovayge, TI-92 etc. mit dem Interface CBL2

und den Messprogrammen datamate, datagate und datarad        

 

Dauer: 2- 4 h, je nach Intensität der Experimentierphase

Termine: nach Vereinbarung

Ort: Universität Bielefeld, Fakultät für Physik

Kontakt: Bärbel Fromme, bfromme@physik.uni-bielefeld.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Grundlagen und Einsatz der Videoanalyse von Bewegungen

In diesem Workshop werden zuerst die Grundlagen zum Drehen gut auswertbarer Videos behandelt. Danach werden anhand von Beispielvideos freeware-Programme zur Videoanalyse vorgestellt. Auch die Grenzen und Möglichkeiten von Videoanalysen mit Hilfe von Apps auf mobilen Geräten werden thematisiert. Die Beispiele umfassen nicht nur Videos aus dem Bereich Mechanik. Zum Schluss gibt es die Möglichkeit, den Prozess von der Erstellung eines Videos bis zur Auswertung selbständig zu üben.

 

Dauer: 4 - 6 h, Dauer kann abgesprochen werden

Termine: nach Vereinbarung

Ort: Universität Bielefeld, Fakultät für Physik

Kontakt: Michaela Schulz, mschulz@physik.uni-bielefeld.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Bau kleiner Geräte für den Physikunterricht

Im Workshop können kleine Geräte für den Physikunterricht gebaut werden. Möglich sind z. B. ein "akustischer Starter" für Messungen mit der PC-Sounkarte (für Freien Fall, Galileis Fallrinne .... benutzbar), das "LED-L" für Experimente zur optischen Abbildung  mit Lochkamera oder Linsen oder eine Anschlussmöglichkeit für 2 Computermikrofone an den PC zur Messung der Schallgeschwindigkeit.

 

Wenn Sie etwas mehr Zeit investieren können und wollen, wäre auch der Bau von Ultraschallsender und -empfänger möglich.

 

 

Dauer: 2 - 3 h pro kleinerem Gerät; bei den Ultraschallgeräten eher zweimal 4 h

Termine: nach Vereinbarung

Ort: Universität Bielefeld, Fakultät für Physik

Kontakt: Bärbel Fromme, bfromme@physik.uni-bielefeld.de

 

     
 

Solarzellenbau für Ihre Schülerinnen und Schüler der Sek. I

 

Atomphysikpraktikum für Ihre Schülerinnen und Schüler der Sek. II